Wandern im Harz

Eine der besten Möglichkeiten den Harz kennen zu lernen ist beim Wandern. Entdeckt die vielen Wanderwege, die durch abwechslungsreiche Landschaftstypen führen. Ganze 9.000 km ausgeschilderte Wege gibt es im Harz. Mit unserer Harz App könnt Ihr den Nationalpark entdecken – ohne große Wanderkarten mit Euch herum zu tragen.

Auch historisch gesehen ist der Harz voller Facetten: Ob Ihr Euch auf die Spuren Goethes, deutscher Kaiser oder aber den Mythen und Sagen des Harzes begibt – der Harz wartet darauf, von Euch erkundet zu werden!


Ausflugsziele im Harz: Schierke am Brocken

Wandern im Harz

Wegweiser auf dem Weg zum Brocken ©Alina Lipka

Der Winter- und Luftkurort Schierke ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Harz. In dem kleinen Ort am Fuße des Brocken, einem Stadtteil von Wernigerode, leben etwa 700 Menschen. Da habt Ihr zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Harz direkt vor der Tür.

[mehr lesen]


Infografik: Wandern im Nationalpark Harz

Wandern im Harz

Immer mehr Touristen zieht es in den Harz. Mit einer äußerst vielseitigen Landschaft kann auch ein längerer Urlaub abwechslungsreich gestaltet werden. Der Nationalpark Harz ist 2006 entstanden. Mit 247,03 km² ist er einer der größten Nationalparks Deutschlands. Die Wälder repräsentieren ganze 96% des Gebietes.

[mehr lesen]


Wandern im Nationalpark Harz

Wandern im Harz

Wandern im Nationalpark Harz ©Alina Lipka

Wandern im Nationalpark Harz ist zu allen Jahreszeiten ein ganz besonderes Erlebnis. Geprägt wird diese einmalige Mittelgebirgslandschaft durch dichte und urige Wälder, zahllose Felsformationen, stille Moore und rauschende Gebirgsbäche.

[mehr lesen]


Wanderparadies Blankenburg im Harz: Zur Regensteinmühle und zu den Sandsteinhöhlen

Wandern im Harz

©Alina Lipka

Wandern im Harz bedeutet, immer wieder neue und interessante Entdeckungen zu machen. Eine Wanderung, auf der ihr als Einzelperson, Paar oder Familie gleichermaßen eine ebenso geschichtliche wie geologische Spurensuche betreiben und tolle Sehenswürdigkeiten besuchen könnt, ist der Weg vom Waldparkplatz am alten Pfeifenkrug in Blankenburg über die Regensteinmühle und die Sandsteinhöhlen zur Burgruine Regenstein.

[mehr lesen]


Die schönsten Wanderziele im Harz

Wandern im Harz

© Jens Langlott

Die schönsten Wanderziele im Harz werden zweifellos angeführt vom Brocken, dem bekanntesten und höchsten Ziel im Harz, der bei klarem Wetter mit einem einmaligen Rundumblick begeistert und über zahlreiche, fast schon als Klassiker zu bezeichnende Wanderwege, wie Goetheweg, Heinrich-Heine-Weg, Eckerlochstieg, Teufelsstieg, Glashüttenweg oder auch von Wernigerode über die Steinerne Renne und die „Hölle“ zu ersteigen ist.

Winterurlaub im HarzWinterurlaub im HarzWinterurlaub im Harz

[mehr lesen]


Geocaching im Harz – Ein Wanderfan berichtet

Geocaching im Harz

© Andreas Pluhar

Die gute alte Schnitzeljagd: Schon als kleines Kind war sie sehr beliebt und durfte auf keinem Outdoor-Geburtstag fehlen. Mit engagiertem Entdeckungsinstinkt versuchte man den Holzspänen zu folgen, um vor dem gegnerischen Team das Geheimversteck zu finden. Doch es sind bei weitem nicht nur Kinder, die im Wald auf Schatzsuche gehen. Dank dem GPS gibt es seit 2000 das sogenannte Geocaching, auch GPS-Schnitzeljagd genannt. Schnell wurde daraus ein weltweit beliebtes Spiel. Mittlerweile gibt es mehr als 50.000 Caches in Deutschland. Andreas Pluhar, großer Fan von Wandern und Geocachen, gibt uns Einblicke in die moderne Schatzsuche und das – wer hätte es gedacht – mitten im Harz.

Winterurlaub im HarzWinterurlaub im HarzWinterurlaub im Harz

[mehr lesen]


Urlaub und Wandern im Harz in Bad Lauterberg

Wandern im Harz

Der Harz ist zu  jeder Jahreszeit reizvoll! Beim Winterurlaub im Harz locken schneeweiße Skipisten Sportbegeisterte von nah und fern an,  in den anderen Jahreszeiten zählen  die sanften Hügel und dichten Wälder zu den Ausblicken. Wer die Schönheit der Natur auf Schusters Rappen erleben möchte, sollte sich in Bad Lauterberg um Quartier bemühen.

Wandern im HarzWandern im Harz Wandern im Harz

[mehr lesen]


Wandern im Harz mitten in der Kulisse vieler Filme

Wandern im Harz - Wandernadel

© Alina Lipka

Das Wandern im Harz ist aufgrund der vielfältigen und beeindruckenden Routen sehr beliebt. Im Harz könnt ihr euren Wanderurlaub mit allen Sinnen genießen. Die Natur erkunden, die Ruhe wirken lassen, den Duft der Fichtennadeln einatmen und nicht zuletzt ein gut beschildertes Wanderwegenetz, dies und vieles mehr zeichnet den Harz, das wahre Wanderparadies, aus. Sehr gern genutzt wird beispielsweise die Wanderroute von Blankenburg nach Quedlinburg.

Wandern im Harz Wandern im HarzWandern im Harz

[mehr lesen]


Wanderwege im Harz der besonderen Art: Der Liebesbankweg

Wanderwege Harz_Liebesbankweg

© Petra Beinecke

Der sieben Kilometer lange Liebesbankweg bereichert das Portfolio der „Wanderwege Harz“. Während der Gesamtwanderzeit von etwa zwei Stunden rund um den Bocksberg werden 142 Höhenmeter-Unterschiede bewältigt. An drei verschiedenen Stempelstellen lässt sich die Liebesbank-Stempelkarte der Tourist-Info abstempeln. Als Nachweis für die erbrachte Leistung lockt eine persönliche Urkunde. Ein Top-Tipp für euren nächsten Wanderurlaub!

Harz App im Amazon App StoreDie Harz-App im iOS Apple Store downloadenHarz-App im Google Play Store downloaden

[mehr lesen]


Winterwandern im Harz – Erlebt Euer Märchen auf dem Harzer Hexen-Stieg

Winterwandern im Harz

© Petra Beinecke

Stellt Euch vor, Ihr wärt außergewöhnliche Gestalten in einem wunderbar mystischen Märchen und würdet ein ganz besonderes Abenteuer inmitten einer faszinierenden Landschaft erleben, durch bunte Misch- und Nadelwälder streifen, felsige Schluchten passieren und steil aufragende Klippen erklimmen. Dieses zauberhafte Gedankenspiel lässt sich tatsächlich verwirklichen, indem Ihr einen speziellen Ort im Harz aufsucht: Den herrlichen Hexen-Stieg!

Harz App im Amazon App StoreDie Harz-App im iOS Apple Store downloadenHarz-App im Google Play Store downloaden

[mehr lesen]