Die schönsten Schlösser im Harz

1. April 2019 | Sehenswürdigkeiten im Harz
Schlösser im Harz

Der Harz ist ein wahres Eldorado für Fans von Schlössern und Burgen. Sich einmal wie eine Prinzessin oder ein Ritter fühlen – hier werden solche Träume wahr. Doch natürlich kommen auch Geschichtsfans, Architekturbewunderer und generell Kulturinteressierte beim Besuch der beeindruckenden Schlossanlagen voll auf ihre Kosten. Wir haben uns auf spannende Entdeckungstour begeben und stellen im Folgenden vier sehenswerte Schlösser im Harz vor.

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Schloss Blankenburg

Das Große Schloss auf dem Blankenstein ist das größte noch erhaltene Welfenschloss. Als Wahrzeichen des idyllischen Harzer Städtchens thront es weithin sichtbar hoch über Blankenburg. Auf mittelalterlichen Burgresten und Bauten aus der Renaissance wurde im 18. Jahrhundert ein barocker Schlossbau errichtet. Nachdem das Schlossensemble zu DDR-Zeiten eine Fachschule beherbergte, stand es nach der Wende jahrelang leer. Engagierte Bürger haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Schlossanlage vor dem Verfall zu bewahren. Der Verein „Rettung Schloss Blankenburg e. V.“ ist mittlerweile Eigentümer der Anlage.

Schlosspark Blankenburg
Schlosspark Blankenburg

Inzwischen finden auf dem Schloss Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte und die Schlossweihnacht statt. Zudem werden als besonderes Highlight in dem märchenhaftem Ambiente auch Trauungen ausgerichtet. Einmal Prinzessin sein – dieser Traum wird also auf Schloss Blankenburg wahr.

Öffnungszeiten: März – September Di. und So. 10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung der Innenräume: März – Dezember ca. halbstündlich zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr

Mehr Informationen: https://www.rettung-schloss-blankenburg.de

Schloss Wernigerode

Schon im Mittelalter sicherte eine Burg hoch über Wernigerode die Wege der deutschen Kaiser auf ihren Jagdausflügen im Harz. Erbaut wurde sie Anfang des 12. Jahrhunderts und erweitert im 15. Jahrhundert. Im 16. Jahrhundert erfolgte der Umbau zu einer Renaissancefestung, bevor sie im 30-jährigen Krieg schwer verwüstet wurde. Im späten 17. Jahrhundert erfolgte der Aufbau auf den zerstörten Grundmauern zu einer romantischen Rundburg im Stil des Barock. 1862-1865 wurde das Schloss schließlich erneut umgebaut und damit zum Leitbau des norddeutschen Historismus – ein echtes Märchenschloss!

Schloss Wernigerode

Das Schloss Wernigerode hält für seine Gäste immer wieder besondere kulturelle Highlights bereit. Neben Sonderaussstellungen locken die SchlossRocknacht, die Walpurgisfeier mit Ritterfest sowie die Wernigeröder Schlossfestpiele viele Besucher an. Und auch hier kann der Traum von einer Märchenhochzeit wahr werden – sowohl standesamtlich als auch kirchlich.

Immerhin fast 50 Räume sind im Inneren auf zwei interessanten Rundgängen durch das – seit 1999 offiziell wertvolle nationale Kulturdenkmal – zu besichtigen. Vor allem bei schönem Wetter lohnt anschließend ein Streifzug durch die wunderschönen Park- und Gartenanlagen.

-> Öffnungszeiten und Preise
Mehr Informationen: https://www.schloss-wernigerode.de/

Schloss Stolberg

Stolberg im Südharz, der idyllische Geburtsort Thomas Münzers, verbreitet mittelalterliches Flair dank wunderschön erhaltener Fachwerkhäuser und der traumhaften Schlossanlage. Seit 2008 sind die repräsentativen Räume in zwei Flügeln der Anlage im ursprünglichen Zustand wiederhergestellt und für Besucher geöffnet. Hier residierten von 1201 bis 1945 die Grafen zu Stolberg bzw. später die Fürsten Stolberg-Stolberg.

Schloss Stolberg

Vermutlich begann die Geschichte der Anlage bereits im 10./11. Jahrhundert als Burg. Später wurde es zur barocken Residenz umgebaut. Nachdem das Schloss zu DDR-Zeiten zunächst Forstschule und später ein Ferienheim beherbergte, wurde der Verfall nach der Wende schließlich erst durch das Amt für Denkmalschutz aufgehalten. Heute erstrahlt die Anlage wieder in neuem Glanz. Besonders sehenswert sind das prächtige Portal mit gräflichem Wappen, der Breite Gang, der Empiresaal sowie der Terrassengarten.

Mehr Informationen: https://www.stadt-stolberg.de/tourismus#stolbergerschloss

Welfenschloss Herzberg

Eines der wenigen erhaltenen Renaissance-Fachwerkschlösser Niedersachsens findet sich hoch über dem beschaulichen Städtchen Herzberg am Harz. Erste Teile der Anlage wurden bereits vor über 900 Jahren errichtet. Heute vermitteln verschiedene Ausstellungen viel Wissenswertes über die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner, die Herzberger Gewehrmanufaktur sowie den Orgelbau. Darüber hinaus runden wechselnde Kunstausstellungen, Aktivstationen für Kinder, Konzerte im Rittersaal und die Esperanto-Ausstellung das vielfältige Angebot ab.

Mehr Informationen: https://www.mvnb.de/museumssuche/detail/museum/museum-schloss-herzberg-am-harz/ sowie http://www.schlosscafe-herzberg.de/

Weitere interessante Artikel:
Burgen im Harz, die man gesehen haben sollte
Die Schlossgärten in Blankenburg
Das Schloss Wernigerode

Text: Janine Hesse
Bilder: Jana Böhme, Pixabay

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Kommentar schreiben

Kommentar