Nordic Walking im Harz

17. Juli 2014 | Aktivurlaub im Harz
nordic-walking-im-harz

Foto: Petra Beinecke

Einfach mal raus! Dass ein Urlaub in der Natur und in den Bergen richtig viel Spaß machen kann, sieht man an den vielen Nordic Walking Reisen, die derzeit von den Reiseveranstaltern angeboten werden. Walken auf Teneriffa, in Österreich oder auf Mallorca – hierzu gibt es Dutzende Angebote. Aber wieso in die Ferne schweifen? In Deutschland haben wir mit dem Naturpark Harz eine wirklich wunderschöne Kulisse für einen sportlichen Urlaub.

Harz-App im Google Play Store downloadenDie Harz-App im iOS Apple Store downloadenHarz App im Amazon App Store

Das Beste: Beim Nordic Walking im Harz könnt Ihr zwischen verschiedenen Strecken mit unterschiedlichen Steigungen und Untergründen wählen und somit die von Euch bevorzugte Schwierigkeit beim Walken im Harz selbst aussuchen. Zahlreiche Wege durch unberührte Natur wurden in ihrem Ursprung zum Sommertraining für Langläufer geschaffen; doch nicht nur das Skibegeisterte kommen hier auf ihre Kosten. Nordic Walking hat sich als Aktivität für den Sommerurlaub im Harz als sehr beliebt erwiesen, nicht zuletzt eben wegen der tollen Landschaft und der Vielseitigkeit, die der Nationalpark seinen sportlich ausgerichteten Urlaubern bietet.

Die schönsten Strecken für Nordic Walking im Harz

In Altenau und Bad Harzburg, Blankenburg, Braunlage und Thale findet Ihr spezielle Parcoure zum Walken im Harz für die ganze Familie. Insgesamt 8.500 Kilometer Streckenspaß bietet der Harz seinen Sommerurlaubern. Perfekt für den Ausdauersport Nordic Walking, bei dem man mal eben locker ein paar Stunden unterwegs ist.

Sonnige Wanderwege in schwindelerregender Höhe und mit einer einzigartigen Aussicht, schattige Parcours durch den Wald, sowie Strecken entlang malerischer Seen und Teiche, plätschernder Bäche und steil abfallender Klippen werden Euch begeistern. Ihr könnt beim Nordic Walking im Harz das gesamte Areal erkunden und neben den speziell zum Walken im Harz angegebenen Strecken auch jeden anderen Wanderweg nutzen, um die sportliche Aktivität mit dem Besuch einer Attraktion im Harz verbinden.

Am nordöstlichen Rand des Harzes befindet sich beispielsweise die absolut sehenswerte Stadt Thale. Wenn ihr ohnehin einen Nordic Walking Sommerurlaub im Harz plant, könnt Ihr hier den Hexentanzplatz und die Rosstrappe, sowie die Walpurgishalle besuchen. Viele traumhafte und faszinierende Aussichten werden der Lohn für Eure Ausdauer und sportliche Betätigung sein.

Ausflugsziele fürs Walken im Harz

Wollt Ihr Wellness und Walken verbinden, dann seid Ihr in Bad Harzburg gut beraten. Auf den Themen-Wanderwegen in und um die Stadt könnt Ihr ganz besonderen Impressionen beim Nordic Walking im Harz begegnen und Euch im Herzen der sagenhaften Harzlandschaft bewegen. Der historische Burgberg mit der Canossasäule und der Burgruine ist ein Ausflugsziel, welches Ihr nicht nur zu Fuß, sondern auch mit der Seilbahn erreichen könnt – Ihr entscheidet also selbst, ob Ihr Walken möchtet oder Euch den kräftezehrenden Aufstieg sparen wollt. Die Seilbahn bietet sich vor allem an, wenn Ihr den aktiven Sommerurlaub im Harz mit der ganzen Familie verbringt und Eure Kinder nicht zu stark fordern wollt.

Blankenburg im Harz ist ebenfalls ein Eldorado für Nordic Walker. Hier könnt Ihr die Schlossgärten besuchen und das weitläufige Areal für Eure Aktivität beim Walken nutzen. Das Schloss ist in jedem Fall einen Besuch wert, wobei natürlich auch die Terrassengärten sowie der Schlossteich und die Luisenburg das Ziel Eures Ausflugs sein können und Euch mit ihrem historischen Charme verzaubern werden.

Weitere Ausflugstipps findet Ihr in unserer Harz-App von Das Örtliche!

Harz-App im Google Play Store downloadenDie Harz-App im iOS Apple Store downloadenHarz App im Amazon App Store


 

Das könnte Euch auch interessieren:
Entspannen in der Bad Harzburger Sole-Therme Harz
Der Roederstollen im Rammelsberg

Kommentar schreiben

Kommentar