Wildromantisches Ilsetal: Ein Paradies für Wanderer

22. September 2016 | Wandern im Harz

 Wandern im Ilsetal

Südwestlich der Harzstadt Ilsenburg liegt das Ilsetal. Inmitten einer bizarren Felslandschaft schlängelt sich das kleine, in der Nähe des Brockengipfels entspringende Flüsschen Ilse durch ein abwechslungsreiches und naturschönes Tal. Der Wanderweg, der den Flusslauf begleitet, gehört zu den wildromantischsten des gesamten Harzes. Eine besonders empfehlenswerte Route ist der Weg von Ilsenburg zur Waldgaststätte Plessenburg.

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Wandern im Harz auf historischen Spuren

Die Wanderung beginnt in Ilsenburg. Vom Ortszentrum kommend orientiert ihr Euch an der Beschilderung „Ilsetal“ bis zum großen Parkplatz am „Erlebniswald Ilsetal“. Von hier folgt ihr zunächst einfach dem Straßenverlauf, bis ihr die Ilse und den „Heinrich-Heine-Weg“ erreicht. Dieser Weg führt direkt am Flussufer entlang und bietet an vielen Stellen die Möglichkeit, über Fußgängerbrücken die Seite zu wechseln. So könnt ihr von verschiedenen Positionen aus Blicke auf die zahllosen Felsen und den Wasserlauf werfen.

Bald erreicht ihr die Ilsefälle mit ihren vielen großen und kleinen Kaskaden – ein imposantes Bild! Kurz hinter den Ilsefällen erinnert ein Gedenkstein an den deutschen Dichter Heinrich Heine, der ebenfalls ein begeisterter Ilsetal-Wanderer war. Insofern befindet ihr euch beim Wandern im Harz hier auf historischen Spuren… Oberhalb der Ilsefälle kommt ihr an eine Lichtung und könnt schon bald darauf an der „Bremer Hütte“ einen Blick zum Brocken werfen.

img_2459_resized

© Anja Plesse

Von der Schutzhütte aus folgt Ihr dann dem Weg nach Osten um den Gebbertsberg herum und erreicht bald das bereits seit mehr als 40 Jahren bestehende und beliebte Waldgasthaus Plessenburg.

Der Ruf des Wanderfalken

Nach einer kleinen Rast und vielleicht auch einer Stärkung im Restaurant könnt ihr eure Wanderung in Richtung der Paternosterklippen fortsetzen, von denen sich eine tolle Aussicht auf das Ilsetal und den Brocken genießen lässt. Nicht weit entfernt erreicht ihr schließlich den 473 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Ilsestein, eines der bekanntesten Wahrzeichen Ilsenburgs. An dieser Stelle befand sich einst im 11. Jahrhundert eine kaiserliche Burg.

img_2518_resized

© Anja Plesse

Wenn ihr euch hier ganz still verhaltet, könnt ihr mit etwas Glück den imposanten Ruf des Wanderfalken hören, der seit einiger Zeit wieder am IIsestein eine Heimat gefunden hat. Über einen bequemen und gut ausgeschilderten Wanderweg gelangt ihr schließlich zurück nach Ilsenburg.

Ein Muss für Romantiker!

Wandern im Harz bietet immer wieder neue Überraschungen. Im IIsetal erlebt ihr eine wunderschöne, abwechslungsreiche und vor allem sehr romantische Landschaft mit schroffen Felsen und tosenden Wasserfällen. Und ganz egal, ob ihr allein, als Paar oder mit euren Kindern auf Tour geht, in dieser Region des Harzes kommt jeder auf seine Kosten. Herrliche Fernblicke, frische und sauerstoffhaltige Luft und – wenn ihr Euch ein wenig ruhig verhaltet – die Begegnung mit seltenen Tieren wie dem Feuersalamander, der Wildkatze oder einer Bachforelle sorgen dafür, dass ihr das wunderschöne Ilsetal kaum mehr vergessen werdet.

screenshot_route_harzapp

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

Weitere Routen und Tipps zum Wandern im Harz gibt es in der kostenlosen Harz App. Euch könnten aus dem Bereich Wandern im Harz auch folgende Artikel interessieren:

Urlaub und Wandern im Harz in Bad Lauterberg

Wandern im Harz mitten in der Kulisse vieler Filme

Wanderwege im Harz der besonderen Art: Der Liebesbankweg

Brockenwanderung auf dem Goetheweg: Auf Goethes Spuren

Kommentar schreiben

Kommentar