Walpurgisnacht im Harz – das mystische Highlight auf dem Blocksberg

10. April 2015 | Sehenswürdigkeiten im Harz
©Petra Beinecke

©Petra Beinecke

Nur noch wenige Tage, dann feiern dunkle Mächte mit ihren Hexen ein ganz besonderes Fest. In der letzten Aprilnacht ist im Harz, vor allem rund um den Blocksberg, wahrlich der Teufel los. Die Walpurgisnacht im Harz zieht alljährlich zahlreiche Gäste in die mystische Bergwelt.

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

Walpurgis im Harz – Die Nacht der Nächte

Die Region rund um den Blocksberg, im Allgemeinen besser als Brocken bekannt, verwandelt sich Ende April in einen wahren Hexenkessel und ist eines der wichtigsten Ausflugsziele im Harz. In mehr als 20 Städten und Gemeinden wird das Walpurgisfest ausgiebig gefeiert und es brodelt vor allem in Bad Grund, Braunlage, Hahnenklee, Sankt Andreasberg, Schierke und Thale. Wenn Ihr einmal Walpurgis im Harz erleben wollt, seid Ihr hier mittendrin.

Walpurgis Hexen

©Petra Beinecke

Unbeschreibliche Ausflugsziele im Harz

Es erwarten Euch schaurige, aber schön anzusehende Hexen und an Dämonen erinnernde Wesen, welche mit den lodernden Feuern untrennbar verbunden sind. Es wird kräftig gefeiert, gelacht und getanzt. Dabei wird Euch ein Festprogramm geboten, das keine Wünsche offen lässt. Überall trefft Ihr dabei auf Hexen, Gaukler und Geister. Ein ganz besonderes Highlight erwartet Euch auf dem Gipfel des Brockens, besser gesagt dem Blocksberg. In der Brockenherberge steht eine Rockoper von Goethes „Faust“ auf dem Programm. Falls Ihr wider Erwarten nicht auf dem Besen auf den Blocksberg hinauf wollt, empfiehlt sich die Fahrt mit der stampfenden und dampfenden Brockenbahn.

Eine lange Tradition

Wenn Ihr jetzt denkt, Walpurgis im Harz ist ein moderner Hokuspokus, dann irrt Ihr gewaltig. Denn das Walpurgisfest hat in Europa eine lange Tradition. Die Ursprünge reichen gar bis in die vorchristliche Zeit zurück. Auch im Harz wird seit mehr als 1000 Jahren das Walpurgisfest begangen. Es hatte die Bedeutung eines Frühlingsfestes. Dabei brachten die Bewohner des Harzes der germanischen Gottheit Wodan verschiedene Opfergaben dar, womit der Frühling begrüßt wurde. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts, so erzählt man, gilt der Harz als wichtigster Versammlungsort der Hexen aus ganz Deutschland. Und wenn auch Ihr einer Hexe begegnen wollt, dann ist die Wahrscheinlichkeit dafür auf dem Harzer Hexenstieg besonders groß.

Ausflugsziele im Harz gibt es wahrlich zur Genüge. Und die Teilnahme an der Walpurgisnacht gehört mit Sicherheit zu den unvergesslichen Erlebnissen. Alle Fakten und Veranstaltungen könnt Ihr auch in unserer Infographik zur Walpurgisnacht im Harz nachschauen.

©Canva.com

©Canva.com

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

Euch könnten auch folgende Artikel aus dem Bereich Sehenswürdigkeiten im Harz interessieren:

Vom Hörsaal in den Dom: Geschichtsstudentin Katja in Halberstadt
Die Bunte Stadt am Harz – Wernigerode
Das Schloss Wernigerode
UNESCO-Welterbe-Stadt Quedlinburg

Ein Geheimtipp im Harz: Die Burgruine Regenstein
Miniaturen- und Bürgerpark Wernigerode

Kommentar schreiben

Kommentar