Völlig frei und ungebunden beim Snowkiten im Harz

5. Februar 2015 | Winterurlaub im Harz
Snowkiten im Harz

© Big Boy Sports Academy GmbH

Der Harz ist viel mehr als ein normales Urlaubsziel. Egal ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder aber im Winter –  einen Urlaub im Harz kann man mit den richtigen Informationen äußerst einzigartig und unvergesslich gestalten.

Damit Ihr Euch die langen Recherchen ersparen könnt, präsentieren wir Euch gerne die unzähligen Aktivitäten im Harz. Was auf der Liste der abwechslungsreichen Wintersportarten nicht fehlen sollte, ist das immer beliebter werdende Snowkiten.

Winterurlaub im HarzWinterurlaub im HarzWinterurlaub im Harz

Was Snowkiten so besonders macht

Wind, Schnee und Tageslicht, das sind die 3 Zutaten für das Snowkite-Erlebnis. Wie Ihr merkt, braucht diese Wintersportart nicht viele Bedingungen. Was allerdings den Spaßfaktor angeht, sehen die klassischen Sportarten eher alt aus. „Wenn man die Windkraft richtig nutzt wie beim Segeln, dann ist Snowkiten wie eine echte Droge. Völlig frei und ungebunden kann man über die Oberharzer Hochwiesen fliegen“, schwärmt Michael Scholz, VDWS – Kite Instructor. Ab einer Schneehöhe im Harz von 15 cm und ab 5 Knoten, was etwa 2 Windstärken entsprechen, kann ge-snowkitet werden. Mit einem Zugdrachen, auch Kite genannt, lasst Ihr Euch allein durch die Windkraft über Schnee oder Eis ziehen. Jede Steigung kann so gebändigt werden – egal ob auf einer Ebene, hangabwärts oder steil bergauf. Dabei ist es Euch überlassen es ruhig angehen zu lassen oder aber actionreich über die nächstliegenden Hügel zu jumpen. Was das Material angeht, kann alles genutzt werden, was auf Schnee rutschen kann  wie Skier oder Snowboards.

Übrigens, Snowkiten ist kein neuer Trendsport! Schon in den 20-iger Jahren waren die ersten Skisegler unterwegs. In der Antarktis nutzten bereits Polarforscher diese Fortbewegungsart, um schneller ans Ziel zu kommen.

Snowkiten im Harz

© Big Boy Sports Academy GmbH

Snowkiten im Harz – Kann ich das?

Die KiteSchule Harz (Big Boy Sportsacademy) bietet seit November 2014 Snowkite-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, jeder Altersklasse ab 10 Jahren an. Gut zu wissen ist auch, dass kein bestimmter Fitnessstand erforderlich ist. Michael Scholz warnt allerdings davor, die sicherheitsrelevanten Aspekte zu missachten, indem man sich das Kiten autodidaktisch beibringt und andere oder sich dabei gefährdet.

Der Snowkite-Kurs wird für kleine Gruppen ab 45€, inklusive Ausrüstung und Versicherung, angeboten. Bei einer Dauer von ca. 1-2 Stunden kann auf jeden eingegangen werden, auch wenn Ihr noch keine Wintersporterfahrung habt. Einzelstunden werden für 70€ angeboten. Wer gleich noch viel mehr vom Snowkiten lernen möchte, kann einen „All in one“-Kurs mit anschließender Prüfung absolvieren. Während eines dreitägigen Kurses wird alles über Snowkiten gelernt – hier gibt es verschiedene Theorieblöcke und Praxiseinheiten. In dem vorgesehenen Schulungsraum wird dann am 3. Tag die Prüfung absolviert – danach geht es natürlich auf den Spot! (Preis 280€ + Lizenzgebühren).

Die Kurse könnt Ihr samstags und sonntags von 10:00 Uhr – 12:00 machen und unter der Woche nach Absprache.

Snowkiten im Harz

© Big Boy Sports Academy GmbH

Wo kann man im Harz Snowkiten?

Das Gute am Snowkiten, man braucht keinen festen Platz. Ge-snowkitet wird also dort, wo die Bedingungen am Besten sind. Meistens sind das die Wiesen Plateaus in Tanne, St. Andreasberg, Braunlage Hasselkopf und Königshütte/Elbingerode. Der absolute Lieblingsspot von Michael Scholz ist in Königshütte, wo man bei fast jeder Windlage die Wiesen rocken kann. „Der Harz bietet überraschenderweise viel mehr Hochwiesen als andere Gebirge. Es gibt so viele Spots, dass ich selbst nach 8 Jahren Snowkiten immer wieder neue entdecke.

Events im Harz rund ums Snowkiten

Am kommenden Wochenende gibt es ein Testevent mit Flysurfer. Neben Workshops, können hier die neusten Kites getestet werden. Ein Besuch lohnt sich alleine schon, um den Profis beim Kiten zuzusehen und sich über das Kiten zu informieren, um eventuelle Vorurteile abzubauen.

Für Geschwindigkeitsliebhaber eine kleine Information: Der Rekord liegt zur Zeit bei 111,2 km/h

Snowkiten im Harz

© Big Boy Sports Academy GmbH

Michael Scholz und die Big Boy Sportsacademy könnt Ihr auf verschiedenen Wegen erreichen:

Telefon: +49 (0)151 155 555 88

Email: harzkite@t-online.de

Facebook: https://www.facebook.com/harzkite

Internetseite: http://www.bigboysportsacademy.de/

 

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

 

Euch könnten auch folgende Artikel aus dem Bereich Winterurlaub im Harz interessieren:

Winterurlaub im Harz: Skifahren lernen vom Profi

Winterurlaub im Harz im Skigebiet des Matthias-Schmidt-Bergs

Rodeln im Harz auf dem höchsten Berg Niedersachsens

 

Damit Ihr Euren Urlaub besser planen könnt, könnt Ihr in der Harz-App mit ein paar Klicks die Schneehöhen im Harz überprüfen:

Skigebiete, Pistenpläne und Schneehöhen im Harz immer dabei

 

Kommentar schreiben

Kommentar