21 Argumente im Harz zu studieren

©Natalia Salomone

Die Berlinerin fühlt sich im Harz richtig wohl ©Natalia Salomone

Ein Interview mit Natalia Salomone.

Natalia Salomone, 26 Jahre alt, geboren in Berlin. Seit 2012 wohnt sie im Harz und man kann sagen, dass sich die Vorsitzende des Studierendenrates der Hochschule Harz in Wernigerode sehr wohl fühlt. In einem Interview hat sie uns davon überzeugt, dass der Harz ideal zum Studieren ist.

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Langeweile im Harz – Fehlanzeige!

Viele sind der Meinung, der Harz sei veraltet. Was einst angesagte Erholungsgebiete waren, tritt heute bei vielen in Vergessenheit. Neuzugezogene Studenten im Harz lernen aber schnell, dass hier eine Menge los ist. Ob Natalia den Harz langweilig findet? Nein! Uns sagt sie, dass es für Studenten eine Menge nette Locations und Aktivitäten gibt. Die Tourismusmanagement-Studentin findet es toll, dass auf dem Harzer Campus eine familiäre Stimmung herrscht.

Hier kennt jeder jeden. Das macht echt Spaß. Auch wenn der Harz nicht meine Heimat ist, fühle ich mich hier verdammt wohl. Mit der wunderschönen Altstadt, der tollen Natur, dem täglichen Blick auf den Brocken, der familiären Atmosphäre am Campus und im allgemeinen dem studentischen Engagement, was hier besonders ausgeprägt ist. Alle Partys werden beispielsweise von den Studenten veranstaltet. Was bei mir auch nicht mehr fehlen darf, ist das laute Hupen der Harzer Schmalspurbahn, die an dem schönen Campus vorbeifährt. Schon der ein oder andere Professor wurde so im Wort unterbrochen. Was übrigens auch dazu gehört, wenn man im Harz studiert, ist die obligatorische Brockenwanderung einmal im Semester. Anstrengend, aber auch echt witzig mit so vielen Leuten.

Capus Wernigerode ©Natalia Salomone

Campus Wernigerode ©Natalia Salomone

Studieren im Harz ©Natalia Salomone

Studieren im Harz ©Natalia Salomone

Beliebte Locations bei Studenten

 Das Campusfest der Hochschule Harz

Als Student im Harz darf man das angesagte Campusfest der Hochschule Harz nicht verpassen. „Einmal jährlich im Sommer verwandelt sich der gesamte Campus in ein eintägiges Festival. Bei rockigen Klängen und geschmückten Bars, die von Studenten betrieben werden, wird bis in die Nacht gefeiert. Da darf man wirklich nicht fehlen!

Studieren im Harz ©Hochschule Harz

Im Harz zu studieren war für Natalia die richtige Entscheidung ©Natalia Salomone

Das Café Canapé in Halberstadt

Das niedliche Café Canapé in Halberstadt ist eine weitere angesagte Location unter den Harzer Studenten. „Das Café verwandelt sich regelmäßig in eine kleine, aber feine Partylocation, die von Studenten betrieben wird. Das macht alles gleich viel authentischer und die Musik kann von uns mitbestimmt werden.

Studentenparties im Café Canapé ©Café Canapé

Vor dem Studentenansturm im Café Canapé in Halberstadt ©Café Canapé

Die Klima Club Lounge in Ilsenburg

Im schönen idyllischen Ilsenburg ist die Diskothek Klima Club Lounge. „Hier gibt es oft coole Motto-Parties. Die Musik ist daher sehr unterschiedlich, was immer gut ankommt.

Die Mensapartys am Campus 

Was wäre ein Studentenleben ohne Mensapartys? Deswegen gibt es natürlich auch legendäre davon im Harz. Natalia erzählt uns, dass es regelmäßig Mottopartys gibt, wo die Post abgehe. Allein aus diesem Grund lohnt es sich, sich für den Harz zu entscheiden.

Das N38 in Wernigerode 

Die Kneipe N38 ist in der Innenstadt von Wernigerode in der Westernstraße. Natalia erzählt uns, dass das Servicepersonal sehr nett ist und leckere kleine Snacks angeboten werden.

Tommy´s Pub in Wernigerode 

In der Marktstraße 5 ist der beliebte Tommy’s Pub, in dem es oft Livemusik gibt. „Der Pub ist klein aber fein – die Atmosphäre ist hier echt gemütlich.“

Harzer Veranstaltungen mit hohem Attraktivitätsfaktor

Das leckere Schokoladenfest in Wernigerode

Seit 2011 wird einmal im Jahr sich ganz besonders der Schokolade gewidmet. Internationale und heimische Chocolatiers präsentieren dann ihr Können und bieten alles rund um die Schokolade an. Vom 28. Oktober bis zum 1.November 2015 waren 40 Chocolatiers dabei. Auch zahlreiche Restaurants und Hotels wurden kreativ und boten Schokoladenmassagen bis hin zu ganzen Schokoladen-Menüs an.

Schokoladenfest-in-Wernigerode

Das Schokoladenfestival Wernigerode 2015 ©Alina Lipka

Die vielen charmanten Weihnachtsmärkte

Der Harz ist gewiss auch für seine Weihnachtsmärkte bekannt. Alleine Quedlinburg zieht mit seinem Advent in den Höfen tausenden Touristen an, die von überall her kommen. Natalia mag besonders den Weihnachtsmarkt in Goslar: „Er ist wirklich einzigartig und jedes Jahr einen Besuch wert.“

Weihnachtsmarkt in Goslar im Harz

Die gruselige Walpurgisnacht in Schierke

Am 30. April wird es jedes Jahr gruselig im Harz. In mehr als zwanzig verschiedenen Orten im Harz versammeln sich Hexen aus ganz Deutschland. Die ganze Nacht wird ums Feuer getanzt, gelacht und gesungen. Gäste aus ganz Deutschland zieht es in dieser letzten Aprilnacht in den Harz. Die Walpurgisnacht in Schierke hat es besonders in sich. Gaukler, magische Wesen und Spielmänner treiben sich herum. Für all die, die im Harz studieren, ist die Walpurgisfeier ein absolutes Muss. Bei Höhenfeuerwerk und Aftershow-Party kommt jeder auf seine Kosten.

Angesagte Gaststätten und Cafés in Wernigerode

Die NEM Asia Sushi Bar

Die NEM Asia Sushi Bar hat es den Studenten besonders angetan: „Hier gibt gibt es leckeres Sushi zu günstigen Preisen in einer kleinen, modernen Location. Das Ambiente ist echt toll!

Die Bodega (Spanisches Restaurant)

Wer gerne eine kleine Reise nach Spanien machen möchte, ist in dem spanischen Restaurant Bodega gut aufgehoben. Hier werden typische Gerichte aus Spanien angeboten. Das Kochen wird hier auch schnell zum Hingucker, da das Meiste vor den Augen der Gäste zubereitet wird. Natalia kann Euch das Essen hier empfehlen:“Die Gerichte schmecken echt lecker und der Service ist sehr zuvorkommend.“

 Das spanische Restaurant Bodega in Wernigerode ©Alina Lipka

Das spanische Restaurant Bodega in Wernigerode ©Alina Lipka

Das Kartoffelhaus

Direkt neben der Bodega befindet sich das urige Kartoffelhaus, wo sich alles um die – man kann es erahnen – Kartoffel dreht. Natalia erzählt uns von dem rustikalen Restaurant: „Das Kartoffelhaus ist rustikal und bietet typische Speisen aus dem Harz an. Die Aufteilung vom Restaurant ist sehr niedlich. Es gibt kleine Nischen, in denen Tische versteckt sind.

Das Café Wien

Wir haben Natalia auch die Frage gestellt, wo es den besten Kuchen in der Stadt gibt. Ihre Antwort: Das Café Wien, in der Breiten Straße 4.“In diesem Café hat man das Gefühl in die Vergangenheit einzutauchen. Die Bedienung trägt klassische Schürzen und bietet eine leckere Tortenauswahl an.

 

Natalia hat uns viele Gründe genannt, warum der Harz der ideale Unicampus ist. Von den passenden Locations bis hin zu den Veranstaltungen, wird hier das Studentenleben alles andere als langweilig. Wir bedanken uns für den Einblick in das Harzer Studentenleben und wünschen Natalia weiterhin eine schöne Studizeit im Harz!

Autor: Alina Lipka 

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Lasst Euch mit weiteren Geschichten aus dem Harz anstecken:

Anja Leineweber

©Anja Leineweber

Anjas Liebeserklärung an den Harz

Die 27-Jährige Anja nennt uns 8 Gründe, warum sie den Harz so sehr liebt. Sind auch Eure Hauptgründe dabei? Schaut nach und lasst Euch anstecken!

Mehr erfahren
Lea aus der Westernstadt

©Westernstadt Pullman City Harz

Lea aus der Westernstadt Pullman City Harz

Der Harz ist langweilig? Die 19-jährige Lea sieht das ganz anders! Für ihre Ausbildung ist sie nämlich extra in den Harz gezogen. Bereuen tut sie das auf gar keinen Fall!

Mehr erfahren
Christian Feuerstack

©Harzer Baumkuchen

Das Gesicht hinter dem Harzer Baumkuchen

Bei einem Besuch im Baumkuchenhaus Wernigerode hat uns der Konditormeister Christian Feuerstack seinen Harzer Baumkuchen präsentiert. Ein leckerer Besuch!

Mehr erfahren
Harzer-Hexen-Stieg

©Michael Weiß

Unterwegs auf dem Harzer-Hexen-Stieg

Der Harzer-Hexen-Stieg ist mit seinen fast 100 km eine echte Herausforderung. Warum jeder sich dieser stellen sollte, erfahrt Ihr von Michael Weiß!

Mehr erfahren