Käsekuchen in Quedlinburg – Ein Besuch bei Carola Stübig im „Café am Finkenherd“

Carola präsentiert ihre Käsekuchenkreationen ©Alina Lipka

Carola präsentiert ihre Käsekuchenkreationen ©Alina Lipka

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

 

Von ihrer Großmutter hat die gebürtige Quedlinburgerin Carola Stübig in ihrer Kindheit Rezepte vom Kaiserhof gelernt. Seit 2007 leitet sie nun das historische „Café am Finkenherd“, das älteste in ihrer Heimatsstadt. Dass sie Quereinsteigerin ist, merkt man nicht. Schließlich durfte sie schon viele berühmte Gesichter in ihrem Café begrüßen. Dabei ist die Zufriedenheit ihre größte Motivation!

Der Finkenherd – ein historisches Café im Herzen Quedlinburgs

Wer sich für deutsche Geschichte interessiert, kommt nicht am Finkenherd vorbei. Schließlich wurde hier im Jahre 918 Heinrich I. die deutsche Königskrone angeboten. Zu dieser Zeit gab es dort nur ein Waldstück, in dem er laut Erzählungen auf Finkenjagd gewesen sei. Die naheliegende Stiftskirche wurde von Mathilde, der zweiten Ehefrau Heinrichs, ihm zu Ehren gegründet.

Vier prachtvoll aneinander gereihte Fachwerkhäuser bilden das heutige „Café am Finkenherd“. Die spannende Geschichte, die sich hier abgespielt hat, ist immer noch zu spüren. Unterschiedliche Deckenhöhen, rustikale Balken und verschachtelte Sitzgelegenheiten bilden den einzigartigen Charme dieses Cafés.

Das historische „Café am Finkenherd“ in Quedlinburg ©Alina Lipka

Das historische „Café am Finkenherd“ in Quedlinburg ©Alina Lipka

Kaiserliche Käsekuchen in Quedlinburg genießen

Begeistert erzählt sie von den Geschichten der einzelnen Kuchen, dann strahlen ihre Augen. Besonders stolz ist sie auf den Lieblingskuchen von Heinrich und Mathilde, den es exklusiv nur in ihrem Café gibt.

Uns hat der verlockende Duft aus der Küche neugierig gemacht. Von klassischen Käsekuchen bis hin zu ausgefallenen Rezepten, wie der Käsekuchen mit Cranberries und weißer Schokolade, ist die Auswahl groß. Eine wahrhafte Geschmacksexplosion hatten wir bei der Verköstigung des Käsekuchens mit Pflaumenmus – einfach unbeschreiblich! Die Kombination aus cremigem Mus und festem Käsekuchen ist ein kulinarischer Traum.

Carolas Geheimrezept: Regionalität, Frische, Freundlichkeit und Schnelligkeit

Carola setzt bewusst auf Qualität und verzichtet deswegen auf jegliche Konservierungsstoffe. Bei den Kunden kommt das gut an. Zahlreiche Besucher strömen von weit her in Carolas Café, um ihre Köstlichkeiten zu vernaschen.

Als UNESCO-Weltkulturerbe lockt Quedlinburg mehr als eine Million Touristen im Jahr an. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Sortiment ein Stück deutsche Gastronomie anbieten können und zwar an einem äußerst historischen Ort, dem Finkenherd.“

Das Ehepaar Stübig heißt Sünder in Quedlinburg willkommen ©Alina Lipka

Das Ehepaar Stübig heißt Sünder in Quedlinburg willkommen ©Alina Lipka

Neben dem Café, bietet Carola auch eine warme Küche an. Serviert werden typische Gerichte aus dem Harz, dabei stammen wenn möglich viele Zutaten von dem Demeter-Hof, der sich nicht weit vom Café befindet.

Carolas Café hat sich nicht nur in Quedlinburg einen Namen gemacht. Bei der Google-Suche „bestes Café in Quedlinburg“, landet es auf Platz eins. Dazu hat sicherlich neben den Köstlichkeiten auch die Freundlichkeit der Besitzer und des Personals beigetragen. Stolz trägt das Finkenherd-Team diesen Namen auf den T-Shirts.

Beim Café Am Finkenherd wird Freundlichkeit groß geschrieben ©Alina Lipka

Beim Café Am Finkenherd wird Freundlichkeit groß geschrieben ©Alina Lipka

Wenn Ihr nicht wisst, was sich hinter dem Gericht „Harzer Knieste“ befindet oder wie ein original kaiserlicher Käsekuchen schmeckt, solltet Ihr das „Café am Finkenherd“ bei Eurem Besuch in Quedlinburg besuchen. Übrigens sind schon viele namenhafte Politiker, Schauspieler, Moderatoren und ein Sternekoch bei Ihr zu Gast gewesen.

Wir bedanken uns für den leckeren Besuch in Quedlinburg und werden mit Sicherheit wieder kommen!

Autor: Alina Lipka

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

 

Euch könnten auch weitere Harzgesichter interessieren:

Huong Trute

©Alina Lipka

Zu Gast bei Huong Trute in Wernigerode

Huong Trute bezaubert den Harz mit kulinarischen Köstlichkeiten aus Japan und Vietnam. Auch George Clooney zählte zu ihren Gästen. Wir sind begeistert!

Mehr erfahren
Kloster Drübeck

©Alina Lipka

Gabriele zeigt uns das schöne Kloster Drübeck

Ein absoluter Geheimtipp im Harz ist das Kloster Drübeck in der Nähe von Wernigerode. Gabriele Schmidt erlaubt uns einen Blick hinter die Kulissen. Vielen Dank dafür!

Mehr erfahren
Alma-der-burgberg-hund

©Plumbohms

Alma, der Vierbeiner aus dem Burgberg Hotel

Erst sechs Monate alt und schon das Wahrzeichen des wohl schönsten Bergs im Harz. Alma ist kein normaler Labrador! Warum? Das erfahrt Ihr hier im Beitrag!

Mehr erfahren
Harzdrenalin

©Alina Lipka

Jochen Lübbecke - Der Stadttorwächter

Seit vier Jahren ist Jochen engagierter Stadttorwächter in Quedlinburg und gibt Touristen auf eine unterhaltsame Art Einblicke in die Geschichte. Mehr im Interview!

Mehr erfahren