Pionierarbeit für den grünen Tourismus im Harz: Das Projekt der Harzer Wandernadel

Harzer Wandernadel

Christina Grompe ©Unicorn Sales & Marketing – Harzer Wandernadel

Wer schon mal Wandern im Harz gewesen ist, dem sind die Schilder der Harzer Wandernadel bestimmt aufgefallen. Was aber steckt dahinter? Wie ist es zu dem Projekt gekommen? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir uns mit Christina Grompe in Verbindung gesetzt. Seit 2006 arbeitet sie für den Verein Gesund älter werden im Harz e.V. und ist die Projektleiterin der Harzer Wandernadel.

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

Was ist die Harzer Wandernadel?

Die Harzer Wandernadel verfolgt das Ziel,  Wanderfreunde zu bekannten und idyllischen Orten im Harz zu führen.  Hierfür wurden 222 Stempelkästen an den schönsten Stellen im Harz errichtet. Die meisten stehen an Waldgaststätten, Schutzhütten, Aussichtsplätzen, Naturdenkmälern, UNESCO Weltkulturerben und Bergwerken entlang der Wanderwege. Natürlich gibt es auch einige Stempel auf dem Weg hoch zum Brocken.

Passende Stempelhefte werden in Touristeninformationen und im Online-Shop der Harzer Wandernadel für 2,50€ verkauft. Hier finden die Wanderbegeisterten Platz für die regulären Stempel, aber auch für Sonderstempel und Informationen zu den Hauptwegen. Natürlich können auch die Spielregeln nachgelesen werden.

Damit die Wandernadel Spaß für Groß und Klein bietet, wurden die notwendigen Stempel so festgelegt, dass auch mit wenigen das erste Abzeichen erwandert werden kann. Jedem Wanderer ist die Reihenfolge dabei selbst überlassen. Für Kinder bis 11 Jahren wurden die Abzeichen des Wanderprinzen und der  –prinzessin eingeführt.

Wandern im Harz

Stempelkasten der Harzer Wandernadel ©Alina Lipka

Welches Projekt verbirgt sich hinter der Harzer Wandernadel?

Michael Lütje ist „Erfinder“ der Harzer Wandernadel. Als er 2005 aus seinem Urlaub in den Alpen kam, war er von dem System der „Hüttenstempel“ total begeistert. Schnell machte er sich Gedanken, wie man ein ähnliches Wandernetzwerk im Harz entwickeln könnte.

Er setzte sich für die Harzer Wandernadel ein und konnte Gelder auftreiben, unter anderem von der EU, die es ihm ermöglichte, das Projekt zu finanzieren.

Die Harzer Wandernadel wurde dann 2006 mit 158 Stempelstellen ins Leben gerufen – und ist mittlerweile nicht mehr vom Harz wegzudenken. Michael hat vollste Arbeit geleistet und blickt stolz auf die Anfänge seines Projekts zurück: „Ich habe mir nie zu träumen gewagt, dass das Projekt solche Ausmaße annimmt. Ich freue mich, dass wir es in Zusammenarbeit mit allen Partnern geschafft haben, den Harz durch das Stempelstellennetzwerk der Harzer Wandernadel komplett zu umspannen“ (www.harzer-wandernadel.de)

Auch Christina war von Anfang an dabei. „Das Projekt war spannend und aufregend für mich. Als wir zu Beginn das Projekt den Touristeninformationen vorgestellt haben, kam erst leichte Skepsis auf. Dank eifriger Pionierarbeit ist das Projekt mittlerweile bestens im Harz integriert. Dieses Jahr gibt es das erste große Jubiläum – die 10. Saisoneröffnung!“

Harzer Wandernadel

©Unicorn Sales & Marketing – Harzer Wandernadel

Welche Harzer Wanderabzeichen gibt es?

Es gibt verschiedene Abzeichen je nach Anzahl der Stempel:

– Bronze mit 8 unterschiedlichen Stempeln
– Wanderprinz & Wanderprinzessin mit 11 Stempeln für kleine Wanderer
– Silber mit 16 unterschiedlichen Stempeln
– Gold  mit 24 unterschiedlichen Stempeln
– Harzer Wanderkönig, Unikat mit Bergkristall mit 50 unterschiedlichen Stempeln
– Harzer Steiger mit 111 Stempeln, davon 22 Pflichtstempel
– Harzer Wanderkaiser mit allen 222 unterschiedlichen Stempeln

 

Spieglein, Spieglein, wo ist die schönste Stempelstelle im Harzer Land?

Die Lieblingsstempel von Christina sind die Sandhöhlen, die Mühle und die Regenstein um Blankenburg. Die Mühle und die Festung Burgruine Regenstein ist ebenfalls die Stempelstelle des Jahres 2014 geworden. Jedes Jahr im Sommer wird auf dem Kaiser- und Königstreffen die Stempelstelle mit den meisten eingereichten Stimmen gekürt.

Sehenswürdigkeiten im Harz

Geführte Wandertouren durch den Harz

Im Jahr werden drei verschiedene Wandertouren angeboten, die von Sonderbotschaftern geführt werden. Absolutes Highlight ist die Kaiserwanderung mit dem Brocken Benno. Auf 23 km begeben sich die Wanderer auf die Spuren der alten Grenzwege. Dafür geht es von Schierke bis hin zum Brocken über den Wurmberg. Anmelden kann sich jeder, der Lust am Wandern hat.

Was gibt es Neues für die Wandersaison 2015 im Harz?

Ab dieser Saison besteht die Möglichkeit im Harz Geochaching mit der Harzer Wandernadel zu betreiben. Dafür werden 2 Caches versteckt. Mit einem GPS kann dann die Schnitzeljagd beginnen.

Die Harzer Wandernadel ist nicht mehr aus dem Harz wegzudenken. Dank den unterschiedlichen Stempeln konnte Christina so den Harz richtig kennenlernen. Seit 18 Jahren lebt sie nun in Blankenburg. Zur Wanderkaiserin fehlen ihr noch 12 Stempel. Ihr Vorsatz für 2015 ist deswegen, die restlichen Stempel zu erwandern. Dafür wünschen wir ihr alles Gute und bedanken uns für das schöne Gespräch!
Autor: Alina Lipka

 

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden

Weitere Routen und Tipps zum Wandern im Harz gibt es in der kostenlosen Harz App. Euch könnten aus dem Bereich Wandern im Harz auch folgende Artikel interessieren:

Urlaub und Wandern im Harz in Bad Lauterberg
Wandern im Harz mitten in der Kulisse vieler Filme
Wanderwege im Harz der besonderen Art: Der Liebesbankweg
Brockenwanderung auf dem Goetheweg: Auf Goethes Spuren