8 Gründe, warum auch ihr den Harz lieben werdet

Anjas Liebeserklärung an den Harz ©Anja Leineweber

Anjas Liebeserklärung an den Harz ©Anja Leineweber

Anjas Liebeserklärung an den Harz

Anja Leineweber, Harzer Mädel – 27 Jahre alt, geboren in Wernigerode. So oft wie möglich ist die gebürtige Harzerin in der Natur unterwegs. Egal ob mit dem Mountainbike oder zu Fuß – Hauptsache ihr Freund Chris ist dabei. In einem Interview haben wir Anja gefragt, warum sie eigentlich so verliebt in den Harz ist.

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Grund 1: Der Brocken, Symbol für den gesamten Harz

Der Brocken ist natürlich die Hauptattraktion im Harz und sogar der meist besuchte Berg Deutschlands. „Es lohnt sich wirklich den Brockengipfel zu besuchen. Ich selbst war alleine in diesem Jahr sieben Mal oben und dabei wird es mit Sicherheit nicht bleiben. Es ist immer wieder toll dort mit dem Mountainbike raufzufahren, hochzuwandern oder aber zur Abwechslung mit der Schmalspurbahn hochzufahren.“

Auf dem Brocken angekommen ©Anja Leineweber

Auf dem Brocken angekommen ©Anja Leineweber

Grund 2:  Die nostalgische Harzer Schmalspurbahn (HSB)

Die Harzer Schmalspurbahnen blicken auf eine lange Geschichte zurück. Seit dem Ende des letzten Jahrhunderts gibt es den Schmalspurverkehr im Harz. Deswegen zählt für Anja die HSB zu einer weiteren Hauptattraktion im Harz. „Es macht so viel Spaß mit Volldampf durch den Harz zu fahren. Quer durch abwechslungsreiche Landschaften, die besonders im Winter sehr romantisch sind. Für mich bedeutet die Harzer Schmalspurbahn ein Stück Heimat. Meine Großeltern wohnen in Hasserode, direkt an den Bahnschienen, somit bin ich sozusagen mit der HSB groß geworden.“ Anja empfiehlt einmal mit der HSB auf den Brocken zu fahren. Das kann man übrigens auch ideal mit der Rockoper Faust verbinden.

Die Harzer Schmalspurbahn auf dem Weg zum Brocken (Goetheweg) ©Anja Leineweber

Die Harzer Schmalspurbahn auf dem Weg zum Brocken (Goetheweg) ©Anja Leineweber

Die nostalgische Harzer Schmalspurbahn ©Anja Leineweber

Die nostalgische Harzer Schmalspurbahn ©Anja Leineweber

Grund 3: Der Nationalpark Harz, ein absolutes Wander-& Mountainbikeparadies

Mit seinen 247 km² ist der Harz ein ideales Wander- und Mountainbike-Paradies. Anja ist glücklich, dass sie mit ihrem Freund Chris dieselben Hobbies teilt. Das junge Paar wandert sehr viel und begibt sich oft auf Stempeljagd. Im Harz gibt es insgesamt 222 Stempelstellen, die an besonders schönen Aussichtspunkten, Gaststätten und historischen Plätzen errichtet wurden. „Das Stempeln macht uns total Spaß. So entdecken wir immer wieder faszinierende Aussichtspunkte und romantische Landschaften. Die Anlaufstellen nutzen wir übrigens auch zum Planen der Mountainbike-Touren. Im Sommer haben wir eine 3-Tages-Tour durch den Ost- und Südharz gemacht. Das war wie ein Kurzurlaub für uns. Im Harz wird uns einfach nie langweilig und das obwohl es unsere Heimat ist!

Anja und Chris genießen gemiensame Wandertouren im Harz ©Anja Leineweber

Anja und Chris genießen gemiensame Wandertouren im Harz ©Anja Leineweber

Grund 4: Der Erholungsfaktor im Harz

Anja übt einen stressigen Beruf aus. Sie arbeitet als Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer Intensivstation im Harz und sehnt sich deswegen in ihrer Freizeit nach etwas Ruhe und Entspannung. Aus diesem Grund liebt Anja den Harz auch für seinen Erholungsfaktor. „Für mich ist es ein guter Ausgleich, Stressbewältigung und einfach pure Erholung durch den Harz zu Touren egal ob mit Mountainbike oder zu Fuß.“ Der Nationalpark Harz ist übrigens einer der größten Waldnationalparks Deutschlands.

Der Harz bedeutet pure Erholung für Anja ©Anja Leineweber

Der Harz bedeutet pure Erholung für Anja ©Anja Leineweber

Grund 5: Die vier schönen Jahreszeiten

Anja kann sich für ihre Lieblingsjahreszeit im Harz nicht entscheiden. Wir finden zurecht. Denn das frisches Grün im Frühling, die warmen Temperaturen im Sommer, der indische Sommer im Herbst und die bilderbuchartigen Winterlandschaften – sind einfach alle für sich schön: „Ich genieße den Harz – und zwar zu jeder Jahreszeit und egal bei welchem Wetter. Im Winter lockt zum Beispiel das Skigebiet in Braunlage begeisterte Sportler an.“

Vier schöne Jahreszeiten im Harz ©Anja Leineweber

Vier schöne Jahreszeiten im Harz ©Anja Leineweber

Grund 6: Die schöne Stadt Wernigerode

Wenn Anja nicht in der Natur unterwegs ist und das Wetter gut ist, dann schlendert sie gerne durch ihre Heimatstadt: „Bei schönem Wetter bummel ich auch gerne durch Wernigerode. Die Altstadt ist wirklich schön mit den vielen Fachwerkbauten. Man kann nett in einem der niedlichen Cafés einen Kaffee trinken. Das märchenhafte Schloss ist auch immer wieder einen Besuch wert.“

 Auf dem Agnesberg Blick zum Schloss Wernigerode ©Anja Leineweber

Auf dem Agnesberg Blick zum Schloss Wernigerode ©Anja Leineweber

Wernigerode ©Anja Leineweber

Grund 7: Die abwechslungsreichen Landschaften

Völlig angetan ist Anja generell von der Landschaft im Harz, die sehr vielseitig ist: „Der Harz bietet einfach die ursprüngliche Natur. Er ist geprägt durch Wälder, Moore, Fließgewässer, Felsen & zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, die anderswo selten geworden sind. Ich finde es immer wieder schön in freier Natur die Landschaften wahrnehmen zu können.

Der Granestausee ©Anja Leineweber

Der Granestausee ©Anja Leineweber

Abwechslungsreiche Landschaften im Harz ©Anja Leineweber

Abwechslungsreiche Landschaften im Harz ©Anja Leineweber

Grund 8: Das erfolgreiche Luchsprojekt

Nachdem der Luchs lange Zeit so gut wie ausgerottet war, gibt es seit einigen Jahren wieder freilaufende Luchse im Harz. Anja wandert gerne zu den Rabenklippen in der Nähe von Bad Harzburg, wo es ein Luchsgehege gibt: „Das Luchsprojekt im Harz ist ein wirklich erfreuliches und zum Glück auch erfolgreiches Projekt. Ich freu mich wirklich sehr über unsere wieder eingegliederten Waldbewohner im Harz. Im Luchsgehege an den Rabenklippen in Bad Harzburg findet jeden Mittwoch und Samstag jeweils um 14.30 Uhr eine öffentliche Fütterung statt. Das kann ich wirklich sehr empfehlen. Die Luchse begeistern klein und groß!“

Anja hat uns überzeugt, warum sie den Harz liebt. Ein wahres Harzgesicht! Für sie gibt es keine schönere Umgebung zum Leben. Wir bedanken uns bei Anja für das nette Gespräch und wünschen ihr viel Spaß auf den nächsten Wanderungen.

Autor: Alina Lipka

Jetzt kostenlose Harz-App herunterladen! Lade Dir die neueste Version der Harz-App kostenlos in Deinem App Store herunter! Die Harz-App im iOS Apple Store downloaden Harz-App im Google Play Store downloaden Die Harz-App im Amazon Store downloaden
 

Lust auf mehr Geschichten von echten Harzgesichtern?

Mountainbiker im Harz

©Christopher Wenzel

Chris, Mountainbiker im Harz aus Leidenschaft

Chris ist leidenschaftlicher Mountainbiker im Harz und mobilisiert Fans aus ganz Deutschland. Seid beim nächsten Treffen dabei und entdeckt den Harz!

Mehr erfahren
Eva-Christin Ronkainen

© Alina Lipka

Eva-Christin Ronkainen poliert das Harzer Image

Die dynamische Halbfinnin Eva-Christin Ronkainen trägt mit ihrer Arbeit als Leiterin des Baumwipfelpfades zum Harzer Imagewandel bei und zieht viele Touristen an.

Mehr erfahren
Harzluchs

©www.harzluchs.de

Der Harzluchs verrät uns seine 3 Lieblingsplätze

Hans-Jürgen Koch ist als Harzexperte als Harzluchs bekannt. Heute erzählt er uns von seinen schönsten Ecken im Harz und zeigt uns beeindruckende Bilder!

Mehr erfahren
Patrick König

©Patrick König

Lieblingsplätze in Wernigerode

Patrick König kommt aus Wernigerode und kennt nur zu gut die schönsten Ecken. Uns hat er seine 8 Lieblingsplätze in Wernigerode verraten.

Mehr erfahren